Anbieter anzeigen
Garten-Magazin

Kletterpflanzen für Garten und Balkon

Für einen attraktiven, lebendigen Sichtschutz auf kleinstem Raum gibt es genügend Gründe, Kletterpflanzen in die Gartengestaltung einzubeziehen. Mit mehrjährigen Kletterpflanzen lassen sich Lauben, Terrassen und Balkone in lauschige Plätze mit Schutz vor Sonne, Wind und unerwünschten Blicken verwandeln. Ein Rosenbogen, der Klassiker eines Rankgerüstes lädt zum Durchschreiten ein. Eine Pergola mit Blauregen überzogen, ist ein herrlicher Blickfang und ist zugleich Raumteiler. Ebenso eigenen sich Zäune dazu, mit Kletterrosen oder Geißblatt zu blühenden Wänden umgestaltet zu werden. Wuchskräftige Arten eignen sich auch dazu, ganze Fassaden mit Kletterpflanzen zu begrünen, wobei diese auch für ein ausgeglichenes Wohnklima sorgen und das Mauerwerk vor Witterungseinflüssen schützt. Für einen attraktiven, lebendigen Sichtschutz auf kleinstem Raum gibt es genügend Gründe, Kletterpflanzen in die Gartengestaltung einzubeziehen. Mit mehrjährigen Kletterpflanzen lassen sich Lauben, Terrassen und Balkone in lauschige Plätze mit Schutz vor Sonne, Wind und unerwünschten Blicken verwandeln. Ein Rosenbogen, der Klassiker eines Rankgerüstes lädt zum Durchschreiten ein. Eine Pergola mit Blauregen überzogen, ist ein herrlicher Blickfang und ist zugleich Raumteiler. Ebenso eigenen sich Zäune dazu, mit Kletterrosen oder Geißblatt zu blühenden Wänden umgestaltet zu werden. Wuchskräftige Arten eignen sich auch dazu, ganze Fassaden mit Kletterpflanzen zu begrünen, wobei diese auch für ein ausgeglichenes Wohnklima sorgen und das Mauerwerk vor Witterungseinflüssen schützt.   >> weiterlesen ...

Gut zu wissen
Pflanzen Versandhandel

Kräuterallerlei - Zahlreiche Informationen zu Kräutern

Kräuter haben ihren festen Platz innerhalb des Gartens, der Küche, in der Heilkunst und bei Düften. Von der Anwendung von Heidekraut über die Herstellung von Hausmittelchen aus Gartenpflanzen bis zum Würzen beim Kochen bietet der ?Kräuterallerlei? Blog eine Fülle von Informationen rund um die nützliche und auch oft übersehene Botanik.

Wie macht man aus Brennnesseln Suppen, Gewürz und Salat? Welchen Zweck haben Lavendel Goldrute und Rosen im Garten neben ihren hübschen Blüten und dem intensiven Duft? Welche Heilkräfte schlummern in Pflanzen, die als „Unkraut“ verunglimpft werden, nur weil sie nicht in die Reihe gerader Halme auf der Wiese passen? Diese Fragen werden im „Kräuterallerlei“ intensiv bearbeitet und geklärt.


Kräuterallerlei: Pflanzen mit unzähligen Anwendungsmöglichkeiten


Wer schon immer wissen wollte, wie man einen Duftgarten anlegen kann und wie man Stauden, Blumen und Kräuter arrangiert, wird beim „Kräuterallerlei“ ebenso fündig, wie diejenigen, die sich mit Naturheilkunde auseinander setzen möchten. Die Aufzucht von nahezu alltäglichen Kräutern, wie Katzenminze, Heidekraut oder Rosmarin, und ihre oftmals ungewöhnliche aber effektive Nutzung wird genauso beschrieben, wie seltener anzutreffende Pflanzen wie Moxa-Kraut oder Jiaogulan.

Was schon Hildegard von Bingen über heilende Kräuter wusste, wird auf diesem Blog wiedergegeben. Auch Naturerfahrungen anderer Kulturen, Räucher-Kräuter zur Meditation beispielsweise, werden dabei nicht vergessen. Generell gilt, dass Kosmetik, Medizin, Ästhetik und Botanik beim Kräuterallerlei dicht beisammen liegen und entsprechend ganzheitlich behandelt werden.

Holunder, Heidekraut, Jiaogulan – Heilkräuter im Garten


Neben den Informationen über das Anpflanzen, die Zucht und die Anwendung von Kräutern werden auch Themen behandelt, die sich direkt mit der Zubereitung beschäftigen – auch und gerade in Bereichen, an die man sich unter anderen Umständen vielleicht nicht herantrauen würde. Aber liegt der Reiz nicht besonders darin, neue Möglichkeiten für den eigenen Kräutergarten zu entdecken? Und so zeigt der „Kräuterallerlei“ Blog wie man Holunderblütentee herstellt, Pfefferminze gegen Fieber einsetzt, aus Lavendel Öl gewinnt und Heidekraut zu Umschlägen und Wickeln verwendet.

Wem natürliche Produkte wichtig sind, kann sie einfach und preiswert im eigenen Garten finden – das Kräuterallerlei hilft dabei, das nötige Wissen um Nutz- und Heilpflanzen aufzubauen.