Anbieter anzeigen
Garten-Magazin

Kletterpflanzen für Garten und Balkon

Für einen attraktiven, lebendigen Sichtschutz auf kleinstem Raum gibt es genügend Gründe, Kletterpflanzen in die Gartengestaltung einzubeziehen. Mit mehrjährigen Kletterpflanzen lassen sich Lauben, Terrassen und Balkone in lauschige Plätze mit Schutz vor Sonne, Wind und unerwünschten Blicken verwandeln. Ein Rosenbogen, der Klassiker eines Rankgerüstes lädt zum Durchschreiten ein. Eine Pergola mit Blauregen überzogen, ist ein herrlicher Blickfang und ist zugleich Raumteiler. Ebenso eigenen sich Zäune dazu, mit Kletterrosen oder Geißblatt zu blühenden Wänden umgestaltet zu werden. Wuchskräftige Arten eignen sich auch dazu, ganze Fassaden mit Kletterpflanzen zu begrünen, wobei diese auch für ein ausgeglichenes Wohnklima sorgen und das Mauerwerk vor Witterungseinflüssen schützt. Für einen attraktiven, lebendigen Sichtschutz auf kleinstem Raum gibt es genügend Gründe, Kletterpflanzen in die Gartengestaltung einzubeziehen. Mit mehrjährigen Kletterpflanzen lassen sich Lauben, Terrassen und Balkone in lauschige Plätze mit Schutz vor Sonne, Wind und unerwünschten Blicken verwandeln. Ein Rosenbogen, der Klassiker eines Rankgerüstes lädt zum Durchschreiten ein. Eine Pergola mit Blauregen überzogen, ist ein herrlicher Blickfang und ist zugleich Raumteiler. Ebenso eigenen sich Zäune dazu, mit Kletterrosen oder Geißblatt zu blühenden Wänden umgestaltet zu werden. Wuchskräftige Arten eignen sich auch dazu, ganze Fassaden mit Kletterpflanzen zu begrünen, wobei diese auch für ein ausgeglichenes Wohnklima sorgen und das Mauerwerk vor Witterungseinflüssen schützt.   >> weiterlesen ...

Gut zu wissen
Pflanzen Versandhandel

Ideen für den Vorgarten

Mit der Gestaltung des Vorgartens ist es immer so eine Sache, denn in der Regel ist das Grundstück für die Bepflanzung mit hochwachsenden Bäumen zu klein und für eine ausschließliche Begrünung mit Rasen sowie kleinen Blumenbeeten zu groß. Da bereits der Garten hinter dem Haus mit viel Arbeit verbunden ist, sollte der Vorgarten pflegeleicht aber zugleich ein schöner Blickfang sein.

Für ein ansprechendes Gesamtbild, das Sie, Ihre Gäste und Passanten gleichermaßen erfreut, empfehlen sich immergrüne Pflanzen und winterharte Stauden. Je schöner Ihr Vorgarten ist, desto eher können Sie auf eine Hecke verzichten, denn einen Sichtschutz benötigen Sie bei einer kleinen Fläche in der Regel nicht.

Für eine gepflegte Begrenzung sorgen imprägnierte Holzbohlen, große Natursteine oder ein kleiner dekorativer Zaun. Mit höheren Sträuchern zur Hauswand hin und niedrigeren Bodendeckern, die Sie davor anpflanzen, machen Sie grundsätzlich nichts verkehrt, denn auf diese Weise erhalten Sie optisch mehr Tiefe und gestalterische Harmonie. Die Begrenzungssteine oder –bohlen können Sie dabei ebenso zur Einfassung von Hochbeeten verwenden. Hoch- oder Hügelbeete lassen das Grundstück größer erscheinen und lockern den Vorgarten auf.

Vorbild aus dem Hochgebirge - Steingärten


Wenn Sie Ihr vorderes Grundstück in einen dekorativen Steingarten beziehungsweise eine alpine Minilandschaft verwandeln, sparen Sie erstens viel Folgearbeit und schaffen sich zweitens ein kleines Biotop. Achten Sie bei der Anlage des Gartens auf ein leichtes Südgefälle und eine gute Drainage, denn dann versorgen sich die zugehörigen Pflanzen fast von selbst. Steingärten zeichnen sich vor allem durch Alpenpflanzen aus, die in der Erde zwischen großen und mittelgroßen Felsen wurzeln. Im Pflanzenversand erhalten Sie speziell bezeichnete Steingartenstauden, die Ihren Vorgarten zugleich in ein prächtiges Blütenmeer tauchen. Ein anmutiger Mix aus winterharten japanischen Eisblumen sorgt für Abwechslung und lange Blütezeiten.

Je nach Lage Ihres Grundstücks fühlen sich in einem Steingarten außerdem Grasnelken, kleine Narzissenarten, Thymian, Enzian- und Steinbrecharten sowie winterharte Fuchsien besonders wohl. Die Fuchsie mit dem Namen „Blue Sarah“ wird im Übrigen bis zu 90 cm hoch und eignet sich aufgrund ihrer auffällig schönen blauen und lila Blüte sowohl für den Hintergrund als auch für den mittleren Bereich eines Vorgartens.

Schöne Effekte durch Gartenbeleuchtung


Auch in der Dunkelheit kann Ihr Vorgarten noch Begeisterung hervorrufen, indem Sie durch einzeln gesetzte Lichtakzente tolle Effekte zaubern. Steckleuchten sind einfach in der Handhabung und flexibel einsetzbar, denn die 30 cm langen Spieße halten die kleinen Spots sicher an Ort und Stelle. So betonen Sie einzelne Buschgruppen oder besonders interessante Gestaltungselemente. Kleine Teiche und Brunnen im Vorgarten sind für schöne Effekte geradezu prädestiniert. Mit Unterwasserspots, die es auch als Solarleuchten gibt, verstärken Sie die Lichtspiele, die sich in Form von geheimnisvollen Mustern in Pflanzen und Felsen wiederspiegeln.

Mit zeitlosen Weg- und Pollerleuchten aus Stahl und Glas sichern Sie gleichzeitig den Zugang zu Ihrem Haus, beugen Stolperfallen vor und halten durch Zeitschaltung sowie eingebaute Bewegungssensoren ungebetene Gäste fern.