Anbieter anzeigen
Garten-Magazin

Kletterpflanzen für Garten und Balkon

Für einen attraktiven, lebendigen Sichtschutz auf kleinstem Raum gibt es genügend Gründe, Kletterpflanzen in die Gartengestaltung einzubeziehen. Mit mehrjährigen Kletterpflanzen lassen sich Lauben, Terrassen und Balkone in lauschige Plätze mit Schutz vor Sonne, Wind und unerwünschten Blicken verwandeln. Ein Rosenbogen, der Klassiker eines Rankgerüstes lädt zum Durchschreiten ein. Eine Pergola mit Blauregen überzogen, ist ein herrlicher Blickfang und ist zugleich Raumteiler. Ebenso eigenen sich Zäune dazu, mit Kletterrosen oder Geißblatt zu blühenden Wänden umgestaltet zu werden. Wuchskräftige Arten eignen sich auch dazu, ganze Fassaden mit Kletterpflanzen zu begrünen, wobei diese auch für ein ausgeglichenes Wohnklima sorgen und das Mauerwerk vor Witterungseinflüssen schützt. Für einen attraktiven, lebendigen Sichtschutz auf kleinstem Raum gibt es genügend Gründe, Kletterpflanzen in die Gartengestaltung einzubeziehen. Mit mehrjährigen Kletterpflanzen lassen sich Lauben, Terrassen und Balkone in lauschige Plätze mit Schutz vor Sonne, Wind und unerwünschten Blicken verwandeln. Ein Rosenbogen, der Klassiker eines Rankgerüstes lädt zum Durchschreiten ein. Eine Pergola mit Blauregen überzogen, ist ein herrlicher Blickfang und ist zugleich Raumteiler. Ebenso eigenen sich Zäune dazu, mit Kletterrosen oder Geißblatt zu blühenden Wänden umgestaltet zu werden. Wuchskräftige Arten eignen sich auch dazu, ganze Fassaden mit Kletterpflanzen zu begrünen, wobei diese auch für ein ausgeglichenes Wohnklima sorgen und das Mauerwerk vor Witterungseinflüssen schützt.   >> weiterlesen ...

Gut zu wissen
Pflanzen Versandhandel

Dekotrends 2013: Im Garten wird es rustikal

Wer sich seit Jahren über die uralte Gießkanne und das Rosengitter ärgert, die in einer Ecke des Gartens fröhlich vor sich hin rosten, kann sich freuen: In diesem Jahr sind auf alt getrimmte Deko-Artikel im Garten total im Trend. Das meiste davon ist vermutlich der Sehnsucht nach dem Landleben geschuldet, das sich in den steigenden Auflagezahlen der unterschiedlichen "Landlust"-Magazine widerspiegelt.

Den eigenen Garten auf ca. 1900 trimmen

Selbst auf den kleinsten Balkon passt ein schmiedeeiserner Blumenständer, der aussieht, als stünde er kurz vor dem Durchrosten. Noch viel mehr Platz und Gestaltungsfreiheit bietet dagegen ein Garten oder zumindest eine Terrasse. Hier können größere Gitter aufgestellt werden, die zugleich auch als Sichtschutz gegenüber dem neugierigen Nachbarn dienen können, wenn sich an ihnen Rosenstöcke, wilder Wein oder Efeu empor ranken. Dazu passen überdimensionierte grün-graue Blätter aus Blech, die entweder als Schalen für flache Gewächse dienen können, als Vogelbad oder einfach nur als Deko. Überhaupt - Blechdeko ist allgegenwärtig: Frösche, Schmetterlinge, Gartenzwerge und andere aufwändig gestaltete Deko-Artikel sind ebenso zu haben, wie auf rustikal getrimmte Alltagsgegenstände bis hin zur bepflanzbaren Schubkarre, die dekorativ auf den Rasen gestellt wird.

 Gartengestaltung 2013

Ein heißer Tipp: Setzen Sie statt auf nagelneue pseudo-rustikale Dekoartikel aus dem Gartencenter auf echte Antiquitäten: Blechwannen, alte Milchkannen, Schüsseln und ähnliches waren früher auf dem Land allgegenwärtig und sind heute relativ leicht und preisgünstig auf Flohmärkten in ländlichen Regionen zu finden. Wohnen Sie selbst auf dem Land, machen Sie einmal eine lange Fahrradtour entlang der Bauernhöfe und fragen Sie ruhig einmal nach, ob auf dem Speicher oder in einem Verschlag neben dem Kuhstall noch alte Blechschüsseln oder Milchkannen herumstehen. Viele Bauern sind froh, wenn sie alten Plunder für ein paar Euro loswerden können.

Wenn Sie eine kreative Ader haben, können Sie zum Beispiel eine alte Milchkanne aus Blech nach gründlicher Reinigung selbst mit Bauermalerei verzieren.

Rustikale Sitzmöbel: Dicke Polster nicht vergessen

Der Trend zu rustikalen Looks macht auch vor den Sitzmöbeln nicht halt: Schmiedeeiserne Stühle und Tische machen sich schließlich perfekt unter der rosenumrankten Pergola und eine alte Holzbank rundet das "Landleben"-Arrangement aus bepflanzter Schubkarre und dekorativer Milchkanne erst so richtig ab. Quietschbunte dicke Sitzkissen mögen das tolle Postkartenmotiv zwar zerstören, doch die eigene Sitzfläche wird es danken, wenn sie bei klassischem Erdbeerkuchen und Kaffee weich gebettet wird.

Wer auf Komfort nicht verzichten will, kann auch getrost weiterhin die Polyrattan-Garnitur der letzten Jahre verwenden - sofern sie dunkelbraun ist, fügt sie sich harmonisch ins Bild ein. Eine blumenbedruckte Decke kann über die hellen Polster geworfen werden um bäuerliche Behaglichkeit statt dem kühle hellen "Lounge"-Look der letzten Jahre zu erzeugen.
Bei Holzschnitzarbeiten ist jedoch Maßhalten angesagt: Eine schön geschnitzte Sitzbank oder eine dekorative Vertäfelung an einer Wand mögen noch hübsch sein, doch wer übertreibt, verwandelt seine Terrasse schnell in eine miefige Dorfgastschenke mit dem Charme der 70er Jahre. Dies gilt auch für typische "Waldschänken"-Dekos wie alte Wagenräder.

Wald- und Wiesenpflanzen für daheim

Das Landleben wird natürlich erst perfekt, wenn auch die richtigen Pflanzen dazu blühen. Vertraute Wiesenblumen wie der feuerrote Klatschmohn und die blaue Kornblume sind zwar auf den Äckern längst von Pestiziden ausgerottet worden, doch zum Glück sind sie heute in Tütenform als Samen bei jedem Pflanzenversand erhältlich. Gemeinsam mit anderen typisch deutschen Wiesenblumen wie zart duftenden Schlüsselblumen, Ringelblumen und Margeriten ergeben sie eine herrliche Gartendeko. Am schönsten ist es, den Rasen, oder zumindest einen Teil des Rasens, einfach als Gartenwiese wachsen zu lassen, bis er sich in eine traumhaft bunte Blumenwiese verwandelt hat. Mit einer solchen Blumenwiese tun Sie übrigens auch der Natur etwas Gutes, denn die Blumen locken wiederum Bienen und andere nützliche Insekten an, die ihrerseits wieder Vögel anlocken. So haben Sie schon innerhalb eines einzigen Sommers eine echte Naturlandschaft im Garten.

Pflanzen online bestellen